Haupt !Neu! Die US-Regierung hat mit der chinesischen ZTE Corp vereinbart, das Verbot aufzuheben

Die US-Regierung hat mit der chinesischen ZTE Corp vereinbart, das Verbot aufzuheben

ZTE Corp, einer der führenden chinesischen Hersteller von Telekommunikationsausrüstungen aus China, war es untersagt, mit einem Firmensitz in den Vereinigten Staaten Geschäfte zu machen. Die Firma war jedoch in Verhandlungen mit der US-Regierung Entferne dieses Verbot.

Das Verbot wurde nach der ZTE Corp. verstößt gegen die Vereinbarung, nachdem sich ZTE im vergangenen Jahr des US-Bundesgerichts für schuldig erklärt hatte, US-Waren und -Technologien illegal an den Iran zu versenden, was einen Verstoß gegen US-Sanktionen darstellt.

Jetzt haben die Vereinigten Staaten angekündigt, dass sie eine Vereinbarung mit der ZTE Corp unterzeichnet haben, die den Weg für den chinesischen Technologiegiganten frei macht, ihn nach einem dreimonatigen Geschäftsverbot mit US-Lieferanten wieder aufzunehmen.

ZTE Corp Logo

Berichten zufolge das Verbot der chinesischen ZTE Corp. wird entfernt, nachdem das Unternehmen 400 Millionen Dollar in ein bedingtes Konto beim US-Handelsministerium legt. Die Abteilung verkündete in der Erklärung der Unterzeichnung der Escrow-Vereinbarung.

Die Escrow-Vereinbarung ist Teil des Hypothekenvertrags von 1,4 Milliarden. USA erreicht mit dem Handelsministerium letzten Monat, um den Zugang zu US-Lieferanten wiederherzustellen, deren Komponenten es für seine Smartphones und Netzwerkgeräte verwendet.

Die neue Siedlung umfasst auch Strafe in Höhe von 1 Milliarden Dollar dass ZTE im letzten Monat im US-Finanzministerium und 400 Millionen Dollar in das Treuhandkonto der Vereinigten Staaten einzahlte. Die Regierung kann den Escrow-Betrag übernehmen, wenn ZTE die letzte Vereinbarung verletzt. Darüber hinaus eine Strafe von 1 Milliarden Dollar zusätzlich zu fast $ 900 Millionen ZTE im vergangenen Jahr ausgezahlt.

Es wird erwartet, dass das Unternehmen seine Hauptgeschäftsaktivitäten wieder aufnimmt, sobald das Verbot aufgehoben wird. Zuvor hat das Unternehmen, das über 80 000 Mitarbeiter beschäftigt, dies angekündigt Einstellung der Hauptgeschäftsbereiche wegen des US-Verbots.

Im Rahmen der neuen Vereinbarung musste ZTE innerhalb von 30 Tagen seinen Vorstand und sein Management wechseln. Darüber hinaus muss das Unternehmen einen externen Compliance-Monitor einstellen, der vom Handelsministerium ausgewählt wird.

Lesen Sie mehr: ZTE entschuldigt sich bei seinen Mitarbeitern, Kunden und Partnern für das US-Verbot

Darüber hinaus hat das Unternehmen zugestimmt, US-Regierungen ungehinderte Besuche auf der Baustelle zu ermöglichen, um zu überprüfen, ob US-amerikanische Komponenten gemäß den Anforderungen von ZTE verwendet werden. Er war auch damit einverstanden, die Berechnungen der US-Komponenten in seinen Produkten auf seiner Website in Chinesisch und Englisch zu veröffentlichen.

( Quelle )

Kommentare von HyperComments angetrieben

Empfohlene Artikel

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!